Publikationen 1991-1995

 

1995

Linden, M., Gothe, H., Baier, D.,  Kohnen, R. (1995). Die Zeit nach Beendigung einer klinischen Prüfung - Ergebnisse einer Follow-up-Studie mit Moclobemid. In: Steinberg, R., Philipp, M., Möller, H.J. (Hrsg.), Spezielle Aspekte der anti­depressiven Therapie. (S. 25-43) München: MMV MedizinVerlag.

 

Linden, M. (1995). Qualitätssicherung und Routinesupervision in der stationären Psychotherapie. In: Gaebel, W. (Hrsg.), Qualitätssicherung im psychiatrischen Krankenhaus. (S. 120-131) Wien: Springer Verlag.

 

Linden, M., Helmchen, H. (1995). Mental illness in general health care: Results from the Berlin Centre. In: Üstün, T.B., Sartorius, N. (eds.), Mental illness in general health care: An in­ternational study. (p. 99-119) Chicester: John Wiley. 

 

Linden, M. (1995). Verhaltenstherapie bei Angsterkrankungen. In: Nissen, G. (Hrsg.), Angsterkrankungen, Prävention und Therapie. (S. 146-154) Bern: Hans Huber Verlag.

 

Linden, M., Müller-Oerlinghausen, B. (1995). Aufgaben und Zukunft von Anwendungsbeobachtungen. Deutsches Ärzteblatt, 92, C-943.

 

Linden, M. (1995). Persönlichkeitsstörungen, Leitlinien in der Diagnostik und Therapie. Nervenheilkunde, 14, 127-135.

 

Linden, M. (1995). Compliance im Zeitverlauf der Therapie. In: Möller, H.J., Staab, H.J. (Hrsg.), Langzeitbehandlung mit Psychopharmaka. (S. 72-80) Stuttgart: Georg Thieme Verlag.

 

Linden, M. (1995). Sequentielle Therapiestrategien bei der Behandlung symptompersistenter Depressio­nen. In: Lenz, G., Fischer, P. (Hrsg.), Behandlungsstrategien bei therapieresistenter De­pression. (S. 44-52) Stuttgart: Georg Thieme Verlag.

 

Linden, M., Borchelt, M. (1995). The impact of somatic morbidity on the Hamilton Depression Scale in the very old. In: Bergener, M., Brocklehurst, J., Finkel, S.I. (eds.), Aging, health, and healing. (p. 420-426) New York: Springer.

 

Volz, H.P., Maurer, I., Linden, M. (1995). Was gibt es Neues in der biologisch orientierten Psychiatrieforschung? Kongreßbe­richt des 6. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie, 6.-8. Oktober 1994 in München. Der Nervenarzt, 66, 717-718.

 

Linden, M., Englert, S. (1995). Schlafstörungen und Schlafmittelgebrauch im Alter. Behandlungsbedarf oder Nied­rigdosisabhängigkeit? In: Clarenbach, P., Engfer, A. (Hrsg.), Differentialdiagnose und Differentialthe­rapie von Schlafstörungen. (S. 55-67) München: MMV Medizin Verlag.

 

Linden, M., Borchelt, M., Barnow, S., Geiselmann, B. (1995). The impact of somatic morbidity on the Hamilton Depression Scale in very old. Acta Psychiatrica Scandinavica, 92, 150-154.

 

Linden, M. (1995). Gesundheitsförderung in der ärztlichen Praxis. Münchener Medizinische Wochenschrift, 49, 799-800.

 

Linden, M., Maier, W., Achberger, M., Herr, M., Helmchen, H.,
Benkert, O. (1995). Psychische Erkrankungen und ihre Behandlung in der Allgemeinarztpraxis. Ein Vergleich zwischen Europa und der BRD. In: Heinrich, K., Klieser, E., Strauss, W.H., Lemmer, W. (Hrsg.), Entwurf und Praxis mehrdimensionaler Therapie in der Psychiatrie. (S. 218-228) Neuss: Janssen.

 

Unnewehr, S., Linden, M. (1995). Verhaltenstherapeutische Gruppenbehandlung bei primären Insomnien. Methoden und Effektivität. Münchener Medizinische Wochenschrift, 49, 809-812.

 

Linden, M. (1995). Verhaltenstherapie - Wie sieht das kassenärztliche Procedere aus? TW Neurologie Psychiatrie, 9, 671-672.

 

Linden, M. (1995). Medizinische Entscheidungspsychologie und Pharmakoökonomie. In: Braun, W., Schaltenbrand, R. (Hrsg.), Pharmakoökonomie. Methodik, Machbarkeit und Notwendigkeit. (S. 83-88) Witten: Universität Witten/Herdecke Verlagsgesellschaft mbH.

 

Chaput, F., Dunn, B., Fuqua, P., Salloux, K., Jiang, S., Wagner, G.E., Simon, G.E., Maier, W., Üstün, B., Linden, M., Boyer, P. (1995). Research diagnosis of current depressive disorder: A comparison of methods using current symptoms and lifetime history. Journal of Psychiatric Research, 29, 457-465.

 

Diefenbacher, A., Saupe, R., Walle, M., Linden, M. (1995). Operative Maßnahmen bei psychisch kranken Patientinnen. Besonderheiten der peri­operativen Betreuung. Der Gynäkologe, 28, 412-419.

 

 

1994

Linden, M. (1994). Verhaltenstherapie in der ärztlichen Praxis. In: Helmchen, H., Hippius, H. (Hrsg.), Psychiatrie für die Praxis 19. (S. 68-77) München: MMV Medi­zin Verlag.

 

Wittchen, H.U., Bullinger-Naber, M., Hand, I., Kasper, S., Katschnig, H., Linden, M., Margraf, J., Möller, H.J., Naber, D., Pöldinger, W., Van de Roemer, A. (1994). Ratgeber Angst: Was Sie schon immer über Angst wissen wollten! 2. Auflage (71 S.) Basel: Karger.

 

Kasper, S., Buchkremer, G., Dilling, H., Gaebel, W., Hautzinger, M., Holsboer-Trachsler, E., Linden, M., Möller, H.J., Pöldinger, W., Wittchen, H.U., Wolfersdorf, M. (1994). Depressive Störungen erkennen und behandeln. (64 S.) Basel: Karger.

 

Linden, M. (1994). Therapeutic standards in psychopharmacology and medical decision-making. Pharmacopsychiatry, 27, 41-45.

 

Linden, M., Helmchen, H., Mackert, A., Müller-Oerlinghausen, B. (1994). Structure and feasibility of a standardized stepwise drug treatment regimen (SSTR) for depressed patients. Pharmacopsychiatry, 27, 51-53.

 

Wernicke, T.F., Linden, M. (1994). Clinical recognition and drug treatment of depression in cases found by standardized assessment. Pharmacopsychiatry, 27, 54-57.

 

Linden, M., Baier, D., Beitinger, H., Kohnen, R., Osterheider, M., Philipp, M., Reimitz, P.E., Schaaf, B., Weber, H.J. (1994). Leitlinien zur Durchführung von Anwendungsbeobachtungen in der Psychopharma­kotherapie. Der Nervenarzt, 65, 638-644.

 

Linden, M. (1994). Drop-outs and feasibility of maintenance versus intermittent neuroleptic treatment. In: Beigel, A., Ibor, J.J.L., Costa, e Silva J.A. (eds.). Past, present and future of psychiatry. (p. 960-962) Singapore, New Jersey, London, Hong Kong: World Scientific.

 

Linden, M. (1994). Wissenschaftlicher Kommentar: Vorschnelle Interpretation von Verordnungsdaten kann in die Irre führen. Pharmakoepidemiologie - Chance und Gefahr. Fortschritte der Medizin, 112, 427-428.

 

Diefenbacher, A. , Linden, M., Nürnberger, M. (1994). Neurological Soft Signs and the History of Obstetrical Complications in Adult Psychiatric Patients. Integrative Psychiatry, 10, 124-127.

 

 

1993

Berghöfer, A., Linden, M. (1993). Schmerz bei psychiatrischen Patienten. In: Helmchen, H., Hippius, H. (Hrsg.), Psychiatrie für die Praxis 17 (S. 16-21) München: MMV Medizin Verlag. 

 

Volk, J., Linden, M. (1993). Verhaltenstherapie bei pathologischen Ärger- und Ag­gressionszuständen. In: Helmchen, H., Hippius,  H. (Hrsg.), Psychiatrie für die Praxis 17 (S. 68-73) München: MMV Medizin Verlag.

 

Linden, M., Gothe, H. (1993). Benzodiazepines in medical teaching. A survey of uni­versity departments of phar­macology, psychiatry, and internal medicine in Germany. Pharmacopsychiatry, 26, 6-10.

 

Langwieler, G., Linden, M. (1993). Therapist individuality in the diagnosis and treat­ment of depression. Journal of Affective Disorders, 27, 1-12.

 

Linden, M. (1993). Verhaltenstherapie in der ärztlichen Praxis. Münchener Medizinische Wochenschrift, 135, 138-142.

 

Lehmann, E., Crone, L.v.d., Grobe-Einsler, R., Linden, M. (1993). Drug monitoring study (Phase IV) of Xantinolnicotinate (ComplaminR) in ge­neral practice. Pharmacopsychiatry, 26, 42-48.

 

Linden, M., Hautzinger, M. (Hrsg.) (1993). Verhaltenstherapie (456 S.) Berlin: Springer Verlag.

 

Linden, M., Hautzinger, M. (1993). Einführung. In: Linden, M., Hautzinger, M. (Hrsg.), Verhaltensthera­pie (S. 3-6) Berlin: Springer Verlag.

 

Linden, M. (1993). Entspannungstraining. In: Linden, M., Hautzinger, M. (Hrsg.), Verhaltensthera­pie (S. 135-138) Berlin: Springer Verlag. 

 

Linden, M. (1993). Systematische Desensibilisierung. In: Linden, M., Hautzinger, M. (Hrsg.), Verhaltensthera­pie (S. 307-310) Berlin: Springer Verlag.

 

Linden, M. (1993). Agoraphobie und Panikerkrankungen. In: Linden, M., Hautzinger, M. (Hrsg.), Verhaltensthera­pie (S. 355-360) Berlin: Springer Verlag.

 

Wittchen, H.U., Bullinger-Naber, M., Hand, I., Kasper, S., Katschnig, H., Linden, M., Margraf, J., Möller, H.J., Naber, D., Pöldinger, W. (1993). Wie informiere ich meine Patienten über Angst? (57 S.) Basel: Karger Verlag.

 

Baier, D., Linden, M. (1993). Der Einfluß des Untersuchungsdesigns auf das Verträg­lichkeitsprofil antide­pressi­ver Substanzen. In: Steinberg, R. (Hrsg.), Praktische Psychiatrie. RIMA in der antidepressi­ven Therapie. (S. 65-73) München: MMV Medizin Verlag. 

 

Bauer, M., Linden, M. (1993). Die Kombination verschiedener Antidepressiva in der Behandlung therapieresi­sten­ter Depressionen. Der Nervenarzt, 64, 343-347.

 

Linden, M. (1993). Maßnahmen zur Förderung der Patienten-Compliance. In: Möller, H.J. (Hrsg.), Therapie psychiatrischer Er­krankungen. (S. 104-113) Stuttgart: Enke.

 

Linden, M. (1993). Differences in adverse drug reactions in phase III and phase IV of the drug evaluation process. Psychopharmacology Bulletin, 29, 51-56.

 

Linden, M., Förster, R., Oel, M., Schlöelborg, R. (1993). Verhaltenstherapie in der kassenärztlichen Versor­gung: Eine versorgungsepi­demio­logische Untersuchung. Verhaltenstherapie, 3, 101-111.

 

Linden, M. (1993). Therapie mit Psychopharmaka im höheren Lebensalter unter Gesichtspunkten von Qualität und Kosten. In: Vogel, H.R. (Hrsg.), Arzneimitteltherapie des älte­ren Menschen im Span­nungs­feld zwischen Qualität und Kosten. (S. 45-70) Stuttgart: Gustav Fischer Verlag.

 

Linden, M., Gothe, H. (1993). Benzodiazepine substitution in medical practice: Ana­lysis of pharmacoepide­mio­logical data based on expert interviews. Pharmacopsychiatry, 26, 107-113.

 

Linden, M. (1993). Epidemiologie von Angst- und Panikerkrankungen. In: Kasper, S., Möller, H.J. (Hrsg.), Angst- und Panikerkrankungen. Diagnose-Therapie. (S. 13-20) Gräfelfing: Socio Medico Verlag.

 

Gaebel, W., Frick, U., Köpcke, W., Linden, M., Müller, P., Müller-Spahn, F., Pietzcker, A., Tegeler, J. (1993). Early neuroleptic intervention in schizophrenia: Are prodromal symptoms va­lid predictors of relapse. British Journal of Psychiatry, 163 (Suppl. 21), 8-12 .

 

Nickelsen, T., Linden, M., Osterheider, M., Schaaf, B. (1993). Therapie von Depressionen. Fluoxetin in der Allge­meinpraxis: Eine Anwen­dungs­beobachtung.
Zeitschrift für Allgemeinmedizin, 69, 780-785.

 

Wittchen, H.U., Bullinger-Naber, M., Hand, I., Kasper, S., Katschnig, H., Linden, M., Margraf, J., Möller, H.J., Naber, D., Pöldinger, W., Van de Roemer, A. (1993). Ratgeber Angst: Was Sie schon immer über Angst wissen wollten! (71 S.) Basel: Karger.

 

Linden, M., Osterheider, M., Nickelsen, T., Schaaf, B. (1993). Three types of early termination of antidepressant drug treatment. International Clinical Psychopharmacology, 8, 345-346.

 

Diefenbacher, A., Linden, M., Steinacher, B., Gillert, U. (1993). Stabilität und Fluktuation als Merkmal neurologischer Soft Signs. In: Baumann, P. (Hrsg.), Biologische Psychiatrie der Gegenwart. (S. 571-575) Berlin: Springer Verlag.

 

Helmchen, H., Linden, M. (1993). The differentiation between depression and dementia in the very old. Ageing und Society, 13, 589-617.

 

Pietzcker, A., Gaebel, W., Köpcke, W., Linden, M., Müller, P., Müller-Spahn, F., Tegeler, J. (1993). Intermittent versus maintenance neuroleptic long-term treatment in schizophrenia - 2 year results of a german multicenter study. Journal of Psychiatric Research, 27, 321-339.

 

 

1992

Ahrens, B., Linden, M. (1992). Faktoren der Chronifizierung von Depressionen.
In: Helmchen, H., Hippius, H. (Hrsg.), Psychiatrie für die Praxis, 15 (S. 119-122) München: MMV Medizin Verlag.

 

Berghöfer, A., Linden, M. (1992). Schmerz bei psychiatrischen Krankheiten. Münchener Medizinische Wochenschrift, 134, 43-45.

 

Helmchen, H., Linden, M. (Hrsg.) (1992). Die jahrelange Behandlung mit Psychopharmaka (S. 236) Berlin: Walter de Gruyter.

 

Linden, M., Pietzcker, A. (1992). Die jahrelange Behandlung mit Neuroleptika bei schi­zophrenen Psychosen. In: Helmchen, H., Linden, M. (Hrsg.), Die jahrelange Be­handlung mit Psy­cho­pharmaka (S. 55-73) Berlin: Walter de Gruyter. 

 

Wilms, H.U., Linden, M. (1992). Die Patientenperspektive in der Langzeitbehandlung. In: Helmchen, H., Linden, M. (Hrsg.), Die jahrelange Be­handlung mit Psy­cho­pharmaka (S. 205-214) Berlin: Walter de Gruyter.

 

Volk, J., Linden, M. (1992). Verhaltenstherapie bei pathologischen Ärger- und Aggressionszuständen. Münchener Medizinische Wochenschrift, 134, 179-181.

 

Linden, M. (1992). Gesamtbehandlungsplan bei depressiven Erkrankungen. Natur- und Ganzheits Medizin, 5, 73-77.

 

Linden, M. (1992). Epidemiological methods in the evaluation of drugs. Field studies in the post­marke­ting phase. Pharmacopsychiatry, 25, 67-68.

 

Linden, M., Volz, H.P., Kressin, B., Bubenihr, B. (1992). Individuelle Dosierung der applizierten elektrischen Energie bei der EKT. In: Gaebel, W., Laux, G. (Hrsg.), Biologische Psychiatrie (S. 120-122) Berlin: Springer.

 

Diefenbacher, A., Linden, M., Gillert, U., Nürnberger, M. (1992). Neurologische Soft Signs bei psychiatrischen Patien­ten. In: Gaebel, W., Laux, G. (Hrsg.), Biologische Psychiatrie (S. 551-553) Berlin: Springer.

 

Linden, M., Bohlken, J. (1992). Compliance und Psychopharmakotherapie. In: Riederer, R., Laux, G., Pöldinger, W. (Hrsg.), Neuro-Psychophar­maka,
Bd 1 (S. 201-209) Wien: Springer.

 

Linden, M. (1992). Verhaltenstherapeutische Ansätze zur Ärger- und Ag­gressionskontrolle. In: Möller, H.J., Van Praag, H.M. (Hrsg.), Aggression und Autoaggres­sion (S. 121-131) Berlin: Springer.

 

Bandelow, B., Müller, P., Frick, U., Gaebel, W., Linden, M., Müller-Spahn, F., Pietzcker, A., Tegeler, J. (1992). Depressive syndromes in schizophrenic patients under neuroleptic therapy. European Archives of Psychiatry and Clinical Neu­roscience, 241, 291-295.

 

Müller, P., Bandelow, B., Gaebel, W., Köpcke, W., Linden, M., Müller-Spahn, F., Pietzckler, A., Schaefer, E., Tegeler, J. (1992). Intermittent medication, coping and psychotherapy. Interactions in relapse prevention and course modifi­cation. British Journal of Psychiatry, 161 (suppl.18), 140-144.

 

Linden, M., Geiselmann, B., Borchelt, M. (1992). Multimorbidität, Multimedikation und Medikamentenop­timierung bei alten Patien­ten. In: Lungershausen, E. (Hrsg.), Demenz. Herausforderung für For­schung, Me­dizin und Gesellschaft (S. 231-240) Berlin: Springer.

 

Stieglitz, R.D., Linden, M. (1992). Compliance. In: Ooldigs-Kerber, J., Leonhard, J.P. (Hrsg.), Pharmako­psychologie. Experi­mentelle und klinische Aspekte (S. 337-349) Jena: Gustav Fischer.

 

Müller, P., Bandelow, B., Gaebel, W., Köpcke, W., Linden, M., Müller-Spahn, F., Pietzcker, A., Schaefer, E., Tegeler, J. (1992). Intervallmedikation, Coping und Psychotherapie: In­teraktion bei der Rezidiv­pro­phylaxe und Verlaufsbe­einflussung. In: Brenner, H.D., Böker, W. (Hrsg.), Verlaufsprozesse schizophrener Er­kran­kungen. Dynamische Wechselwirkun­gen relevanter Faktoren (S. 299-306) Bern: Huber.

 

Linden, M., Osterheider, M., Schaaf, B., Fleckenstein, G., Weber, H.J. (1992). Fluoxetin in der Anwendung durch niedergelassene Ner­venärzte. Münchener Medizinische Wochenschrift, 134, 836-840.

 

Kaiser, W., Linden, M., Isermann-Gerke, M., Wilms, H.U. (1992). Die ambulante Behandlung schizophrener Patienten durch niedergelassene Nerven­ärzte und in einer Insti­tutsambulanz. In: Rifkin, A., Osterheider, M. (Hrsg.), Schizophrenie aktuelle Trends und Be­handlungsstrategien (S. 159-169) Berlin: Springer.

 

Kissling, W., Fleischhacker, W.W., Helmchen, H., Pietsch-Breitfeld, B., Buchkremer, G., Linden, M., Grobe, T.H. (1992). Optimising prophylactic treatment of schizophrenia by means of treatment standards and compliance impro­vement. Pharmacopsychiatry, 25, 69-71.

 

Stichling, M.M., Linden, M., Eichenbrenner, I. (1992). Der Psychiatrische Notdienst Charlottenburg. Ergeb­nisse der Begleitforschung des Jahres 1991. Charlottenburger Gesundheitsblätter, 3, 3-36.

 

 

1991

Linden, M. (1991). Benzodiazepin-Substitution. In: Helmchen, H., Hippius, H. (Hrsg.): Psychiatrie für die Praxis 13 (S. 115-118) München: MMW Medizin Verlag.

 

Kaiser, W., Isermann-Gerke, M., Linden, M., Wilms, H.U. (1991). Schizophrene Patienten in ambulanter Behandlung eines psychiatrischen Kran­ken­hauses und in Praxen niederge­lassener Nervenärzte. Der Nervenarzt, 62, 158-164.

 

Geiselmann, B., Linden, M. (1991). Prescription and intake patterns in long-term and ul­tra-long-term benzodia­zepine treatment in primary care practice. Pharmacopsychiatry, 24, 55-61.

 

Gaebel, W., Köpcke, W., Linden, M., Müller, P., Müller-Spahn, F., Pietzcker, A., Tegeler, J. (1991). 2-year-outcome of intermittent vs. maintenance neuro­leptic treatment in schi­zo­phrenia. Schizophrenia Research, 4, 288.

 

Linden, M. (1991). Die Behandlung mit Antidepressiva in der Praxis des niedergelassenen Arztes. In: Steinberg, R. (Hrsg.), Depressionen (S. 81-88) Klingenmünster: Tilia-Verlag. 

 

Linden, M. (1991). Geleitwort. In: Wilbrand, K., Habs, M. (Hrsg.), Ängstlich gespannte Unruhezu­stände. Reaktion auf Überforderung und Verlust (S. 7-9) Gravenbereich: LinguaMed.

 

Linden, M., Simons, G. (1991). Formale und inhaltliche Aspekte depressiver Kognitio­nen. Verhaltenstherapie, 1, 200-206.

 

Ahrens, B., Linden, M. (1991). Faktoren der Chronifizierung von Depressionen.
Münchener Medizinische Wochenschrift, 133, 757-758.

 

Saupe, R., Linden, M. (1991). Hypochondrie - Psychopathologie, Differentialdia­gnose, Therapie. In: Hippius, H., Lauter, H., Greil, W. (Hrsg.), Psychiatrie für die Praxis, 14, Kör­perliche Beschwerden bei psychiatrischen Erkrankungen (S. 19-25) München: MMV Medizin Verlag.

 

Linden, M. (1991). Evolution in the concepts of minor depressive disor­ders and unspecific somatic complaints. In: Racagni, G., Brunello, N., Fukuda, T. (eds.), Biologi­cal Psychiatry, Vol.1 (p. 129-132) Amsterdam: Excerpta Medica.

 

Linden, M. (1991). Somatogenic neurasthenia. In: Gastpar, M., Kielholz, P. (eds.), Problems of psychia­try in general practice (p. 71-78) Lewiston N.Y.: Hogrefe & Huber. 

 

Linden, M. (1991). Workshop "Erfahrungen mit Fluoxetin" mit A.J. Rush. In: Hippius, H., Laakmann, G. (Hrsg.), Depressionsthera­pie. Chancen und Risi­ken eines neuen Ansatzes (S. 46-49) Berlin: Springer. 

 

Linden, M. (1991). Workshop "Studienergebnisse mit Fluoxetin" mit E. Klieser. In: Hippius, H., Laakmann, G. (Hrsg.), Depressionsthera­pie. Chancen und Risi­ken eines neuen Ansatzes (S. 114-117) Berlin: Springer.

 

Linden, M. (1991). Antidepressiva-Langzeitmedikation. In: Hippius, H., Ortner, M., Rüther, E. (Hrsg.), Psychia­trische Erkran­kungen in der ärztlichen Praxis (S. 1-11) Berlin: Springer.

Forschungsdatenbank

Für mehr Details nutzen Sie bitte auch die Öffnet externen Link im aktuellen FensterForschungsdatenbank der Charité.